BVOT

Ziele des Bundesverbandes

 

Der Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. (BVOT) steht allen tanzinteressierten Frauen und Männer offen. Er kümmert sich um die Belange von KursteilnehmerInnen, TänzerInnen, DozentInnen und StudiobesitzerInnen.

 

Ziele des gemeinnützigen Vereins, der inzwischen über 700 Mitglieder zählt und in fast allen Bundesländern mit Regionalbüros vertreten ist, sind:

 

  • Pflege und Förderung des orientalischen Tanzes,
  • Austausch untereinander mit und über den Tanz,
  • Fortbildung in den Bereichen Tanz, Körper, Methodik und Didatik.

 

Diese Ziele verfolgt der BVOT u.a. durch die 2010 fachlich konzipierte BATO -Ausbildung zum/ zur TänzerIn/DozentIn und die jährlichen Kongresse.

 

Außerdem veranstaltet der Bundesverband die deutschlandweit bekannten" Benefiz-Gala-Oriental", zugunsten von SOS-Kinderdörfern.

 

Der Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. gibt die verbandseigene Mitgliederzeitschrift Choriká heraus.

Shazadi ist Autorin der Sparte "Mein Körper" mit spannenden Gesundheitsthemen wie Beckenboden, Stressmanagment, gesunde Tänzernnefüße u.v.m..

 

Regionalbüro Hannover: Shazadi (Simone Paulyn) und Nada (Sabine Reimann) sind hier die zuständigen Ansprechpartnerinnen.

 

Die BATO- Ausbildung

 

Der Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. bietet eine Ausbildung zum/zur TänzerIn sowie zum/zur Trainerin für Orientalischen Tanz an. Einzelne Seminare können belegt werden, ohne sich für die gesamte Ausbildung anmelden zu müssen.

 

 

Seit mehreren Jahren ist Shazadi mit Begeisterung BATO-Dozentin. Durch ihre zahlreichen Fortbildungen im Bereich Physiotherapie sind die Seminare stets auf aktuellen Stand.

 

Trainingsaufbau, Anatomie und gesundheitliche Aspekte

mit Shazadi Simone Paulyn (10 Std.)

 

In diesem Seminar geht es um den Aufbau von Kursstunden. Wie gestalten wir die Phasen Aufwärmung, Koordinations-, Konditions- und Techniktrainig sowie ein Cool down.

Anatomische Grundkenntnisse mit Focus auf Gelenkaufbau, Beckenboden und Rücken werden vermittelt.

Weitere Schwerpunkte sind: Dehnungen, Beweglichkeiten, Verletzungen, Fußproblematiken, Prävention sowie ausgewählte Krankheitsbilder.

 

Bitte mitbringen: Tanzstock, Gewichtsmanschette / Sandsäckchen, Decke, Matte.

 

Das Seminar orientiert sich am Buch „Tanz in der Physiotherapie - Den Orientalischen Tanz therapeutisch nutzen“, 2. Auflage 2007, Autorin: Shazadi Simone Paulyn

 

 

Orientalischer Tanz mit Senioren

mit Shazadi Simone Paulyn (5 Std.)

 

Orientalischer Tanz kann auch im fortgeschrittenen Alter ausgeführt oder begonnen werden.

In diesem Seminar geht es darum, die Unterrichtsgestaltung an die Bedürfnisse älter werdender Menschen, die langsamer und anders lernen als Jüngere, anzupassen.

Themen sind körperliche Veränderungen im Laufe des Lebens, typische altersbedingte Krankheiten sowie die Tatsache, dass das Älterwerden nicht nur negative Aspekte mit sich bringt, sondern sich auch Stärken entwickeln.

 

Alle Themen betreffen KursteilnehmerInnen wie auch TrainerInnen früher oder später persönlich.

 

Bitte mitbringen: Sonnenbrille, Gewichtsmanschette, Ohrstöpsel

 

 

Anmeldung zu den Seminaren sowie nähere Informationen auf

 

 

Kontakt

info@raqs-shazadi.de